Beratungslehrkräfte

BBS I Lüneburg
Frau Angelika Heerbeck

Die Inklusionsbeauftragte der BBS I Lüneburg – Frau Angelika Heerbeck – berät und unterstützt Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung, mit dem Ziel an jedem Lernort, ihren Bedürfnissen und Ansprüchen entsprechend lernen zu können; mit der notwendigen Qualität und dem erforderlichen Umfang an Unterstützung.

Grundlage
Die berufsbildenden Schulen in Niedersachsen sind ab dem Schuljahr 2018/19 inklusive Schulen. Die inklusive Schule ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern einen barrierefreien und gleichberechtigten Zugang zu den niedersächsischen Schulen (vgl. §4NSchG).

Aufgabenschwerpunkte
  • Beratung von Schülerinnen und Schülern (und ihren Erziehungsberechtigen/Ausbildern und Ausbilderinnen) mit festgestelltem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung
  • Beratung von Schülerinnen und Schülern (und ihren Erziehungsberechtigen/Ausbildern und Ausbilderinnen) mit möglichen Anspruch auf einen Nachteilsausgleich:
„Alle notwendigen und unterstützenden Maßnahmen, die dazu beitragen sollen, dass Schülerinnen und Schüler mit Einschränkungen, Benachteiligungen oder Behinderungen im Unterricht einen Zugang zu den Lerngegenständen und Aufgabenstellungen finden und in Prüfungssituationen ihr Kompetenzen und Lernleistungen nachweisen können.“

  • Durchführung von Nachteilsausgleichskonferenzen
  • Unterstützung bei der Gewährleistung der Zusammenarbeit aller an der Förderung eines Schülers/einer Schülerin beteiligten Personen und Institutionen (z. B. sonderpädagogische Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote)

Wo finden Sie die Inklusionsbeauftragte?
In Raum 133 und im Lehrerzimmer (Frau Heerbeck)
Das Sekretariat stellt eine Verbindung her
BBS I Lüneburg
Herr Oliver Pott

Der Beratungslehrer und die Beratungslehrerin sind Ansprechpartner/in für Schüler/innen, Eltern und Kollegen/innen.

Aufgabenschwerpunkte sind: 

Schullaufbahnberatung
  • Die kaufmännische Fachrichtung entspricht nicht Ihren Bedürfnissen, welche anderen Möglichkeiten gibt es?
  • Welche Schulformen können Sie mit Ihrer Eingangsqualifikation besuchen?
  • Sie müssen aus gesundheitlichen Gründen die Ausbildung abbrechen. Wie geht es weiter?
  • ...

Einzelfallhilfe
  • bei individuellen Fragen des Lernens und Verhaltens
  • bei Konflikten mit Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen, Kollegen ...
  • bei persönlichen Problemen
  • bei Kontaktaufnahme zu anderen Beratungsstellen

Es gilt der Grundsatz:
Beratung ist immer freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht. Sie liefert keine fertigen Rezepte und löst nicht alle Probleme, aber ...
... gemeinsam können wir Lösungsansätze finden.

Wo finden Sie den Beratungslehrer?
Lehrerzimmer (Herr Pott)
Das Sekretariat stellt eine Verbindung her
BBS I Lüneburg
Herr Tobias Backhaus

SV Berater sind Ansprechpartner für Klassen- und Schülersprecher/-innen.

UNSERE AUFGABENSCHWERPUNKTE ALS SV-BERATER AN DER SCHULE SIND:
    1. Informationen und Beratung in rechtlichen Fragen(z. B. Möglichkeiten der Mitwirkung nach Niedersächsischem Schulgesetz=NSchG)
    2. Hilfestellung bei der Vorbereitung von Schülerratssitzungen, Wahlen, Schülerversammlungen
    3. Coaching der Schüler im Schulvorstand
    4. Vorbereitung der Schülervertreter auf Konferenzen
    5. Hilfestellung in organisatorischen Fragen (z. B. bei der Durchführung eines SV-Seminars und bei der Kassenführung)
    6. Unterstützung der Informationsarbeit des Schülervertretung
    7. Ansprechpartner in Konfliktfällen
    8. Anregung von SV-Aktivitäten
    9. Finanzierung von Schülervertretungsarbeit nach § 85 NSchG
    10. Motivation von SV-Arbeit, Impulse geben
    11. Erläuterung von SV-Angelegenheiten den Kollegen gegenüber, ein positives Bewusstsein für die SV-Arbeit schaffen.
BBS I Lüneburg
Frau Harriet Hofmann

Wenn Sie mit einer Mitschülerin oder einem Mitschüler einen Konflikt haben, den Sie nicht selber lösen können, dann könnte Ihnen eine Mediation helfen.

Als Schulmediatorin unterstütze ich Ihren Gesprächs- und Einigungsprozess und gebe den Rahmen für Ihr Gespräch vor. Ich bin neutral und behandele das Gespräch vertraulich.Wichtig ist, dass beide Konfliktparteien

  1. gesprächsbereit sind,
  2. respektvoll miteinander umgehen und
  3. eine gemeinsame Lösung entwickeln wollen.


Wie eine Mediation abläuft, finden Sie hier.


BBS I Lüneburg
Herr Olaf Ideker-Harr

Der Schulpastor ist Seelsorger für Schülerinnen und Schüler und alle, die zur Schule gehören.

Als evangelischer Schulpastor unserer Schule gehöre ich zum Beratungsteam der BBS 1.Ich bin als Gesprächspartner für alle da, die an unserem Schulleben teilhaben, und besonders für die Schülerinnen und Schülern.

Wenn ihr reden wollt, über Probleme mit Eltern, Lehrern oder Mitschülern, könnt ihr euch gerne an mich wenden. Auch bei persönlichen Problemen, bei denen ihr alleine nicht weiterkommt, stehe ich euch beratend und begleitend zur Seite.

Wir finden zeitnah eine individuelle Gesprächsmöglichkeit.

Als Pastor bin ich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Die Gespräche werden also vertraulich behandelt werden und an keinen anderen weitergegeben. 

Ich bin in der Regel in den Pausen im Lehrerzimmer ansprechbar. Ihr erreicht mich aber auch per eMail  oder unter meiner Handynummer 0172 4372963.

Sprecht mich an, gemeinsam finden wir einen Weg für euch.

Euer
Schulpastor Olaf Ideker-Harr